Seite weiterempfehlen Kontakt
Zürcher Yacht Club
 

Stadtzürcher Opti-Segler fordern Hoheit über den Greifensee

Regattabericht Herbstregatta SCSG, 23./24. September 2017

 
 

 
Die noch junge Tradition will es, dass die Herbstregatta des SCSG den Höhe- und Schlusspunkt des Regattasegelns für die jüngeren Optisegler der drei Stadtclubs SCE, ZSC und ZYC bildet. So wie sich das Training einer grossen Zahl von ambitionierten Seglern erfreut, konnten wir mit 16 regattafreudigen Junioren an den Greifensee reisen. Bei sehr leichten und unregelmässigen Winden ist es der Wettfahrtleitung schliesslich gelungen, drei Läufe durchzuführen und allen Teilnehmern das motivierende Gefühl einer erfolgreich absolvierten Regatta zu geben. Zusätzlich für Auftrieb sorgt auch das Erinnerungsglas und ein Geschenk vom Gabentisch für jeden. An dieser Stelle sei allen Seglern zum Erfolg gratuliert; dass unsere Junioren die ersten sechs Plätze besetzten, machte das Wochenende perfekt!
 
Es ist für die Anfänger im Regattasegeln ein grosses Erlebnis und definitiv intensiver als die normalen Mittwoch-Trainings, denn nur Racing-Modus werden die gelernten Elemente der Bootsbeherrschung zu einem einheitlichen Ganzen zusammengesetzt. Das belegt die alte Weisheit, dass letztlich Erfahrung und Wasserzeit entscheidende Elemente des Erfolgs sind. Ich möchte dies als Aufruf an die Junioren verstehen, möglichst viel zu segeln und die Chancen zu packen so oft wie möglich an Regatten teilzunehmen. In diesem Sinne freue ich mich jetzt schon auf die kommenden Saisons mit grossen Feldern an den Regio-Regatten, an PMs und … weiter lässt sich immer träumen!
 
Besonders positiv ist aufgefallen, wie sich unsere Junioren gegenseitig unterstützen. Kein erfahrener Regatteur ist sich zu schade, sein Wissen weiterzugeben, den Jüngeren bei Trim, Taktik oder Regeln zu helfen. Hier werden starke Teams gebildet und der Geist von Freundschaft und Sportlichkeit beschworen.
 
Im Namen aller Trainer möchte ich auch den beteiligten Eltern für ihren Einsatz danken. Diese Hilfe macht es möglich, mit einer derart grossen Gruppe an eine Regatta zu gehen und in kürzester Zeit alles zu erledigen: Anhänger ziehen, Auf- und Abladen, Ein- und Auswassern, sportliche und moralische Aufbauhilfe sowie manchmal auch etwas Ordnungsdienst. Schliesslich gibt Eure Anwesenheit an Land dem Trainer auf dem Wasser die Sicherheit, dass im Notfall jemand da ist, dem wir unsere Junioren anvertrauen können.
 
Auszug aus der Rangliste:
1 Lukas Schubarth, SUI-1791, Avanti
2 Constantin Higgs, SUI-1792, Albatros
3 Arno Bründler, SUI-1337, Nosedive
4 Louis Dürr, SUI-1338, Achtung Wild
5 Itay Geller, SUI-1350, Floh
6 Karen Klötzli, SUI-1705, La Vela
8 Noé Moreno Savio, SUI-522, Algarve
10 Helena Gasser, SUI-1520, Pig Boat
14 Jacob Bründler, SUI-519, Firespeed
20 Sophie Ramp, SUI-1220, Boite à Sardine
21 Lars Britt, SUI-1223, Möve
22 Amélie Ramp, SUI-898, no name
23 Nicolas Helm, SUI-339, White Star
24 Niklas Ambos, SUI-1837, Munja
25 Amélie Welle-Skitt, SUI-987, White Flash
27 Valentin Oehrli, SUI-33
 
 
 
 
   
Zürcher Yacht Club General Guisan-Quai 17 8002 Zürich Tel 044 201 57 00
Sekretariat