Seite weiterempfehlen Kontakt
Zürcher Yacht Club
 

Walenseelager 2018

 
 

 
Auch dieses Jahr fand am Walensee ein Jugendlager statt. Der ZYC war mit drei 29er (Linus, Yael / Philipp, Thomas / Rafi, Alex) und einem Laser (Johanna) vertreten. Nachdem organisatorische Probleme bezüglich dem Aufladen überwunden waren, ging es am Sonntag, dem 15. Juli endlich in Richtung Unterterzen los. Dort angekommen machten wir die Boote parat und bezogen unsere Unterkunft - eine Zivilschutzanlage mit Turnhalle direkt neben der Gondel in Richtung Flumserberg. Am Nachmittag ging es dann das erste Mal aufs Wasser. Bei guter Thermik konnten wir ein Training durchführen, leider verpassten wir dadurch das WM - Finale.
 
Nachdem wir den täglichen Morgensport am Montag bei strahelndem Wetter hinter uns gebrachten hatten, machten wir uns auf den Weg in den Hafen. Wie wir dann aber bald feststellen mussten, setzt die Thermik am Walensee aber erst im Verlauf des Nachmittags ein. Darum befassten wir uns am Morgen mit Theorie und Trockenübungen. Am Nachmittag hatten wir dann wieder ein super Training mit tollem Wind. Nach dem Abendessen gab es, wie jeden Tag, noch ein kleines Sportprogramm, bevor um 23 Uhr Nachtruhe war.
 
Auch der Dienstagmorgen war windtechnisch relativ ereignislos. Nach dem Mittagessen zogen dann aber Gewitter auf, die zu einem starken Wind aus ungewohnter Richtung führten. Der Wind nahm so stark zu, dass wir uns entschlossen nur noch mit zwei Booten zu trainieren.
 
Am Mittwochmorgen liess der Wind trotz strahlendem Wetter wieder auf sich warten. Am Nachmittag kam wieder die Thermik auf, wenn auch nicht so stark wie an den Tagen zuvor, aber immerhin so, dass wir ein vernünftiges Training durchführen konnten. Am Abend führten wir dann in der Turnhalle ein autogenes Training durch, bei dem sogar einige in der Turnhalle übernachteten.
 
Der Donnerstagmorgen brachte wenig Wind mit sich, so dass wir uns entschlossen mit je nur einem Teammitglied an Bord Regatten zu segeln. Am Nachmittag wurden wir dann auch noch von der Thermik im Stich gelassen, obwohl es lange Zeit gut ausgesehen hatte.
 
Am Freitag herrschten den ganzen Tag eher leichte Windverhältnisse, wofür wir aber mit einem feinen Abendessen in Quinten beim Vizepräsidenten des ZSC entlohnt wurden. Am Samstag mussten wir die Boote aufladen und nachdem einige Probleme mit dem Anhänger erfolgreich behoben worden waren ging es heimwärts. Alles in allem war es eine erfolgreiche aber sehr anstrengende Woche mit gutem Wind.
 
Bericht von Rafael und Alexander Bommer
 
 

 

 
 
 
 
   
Zürcher Yacht Club General Guisan-Quai 17 8002 Zürich Tel 044 201 57 00
Sekretariat